Jugendaustausch mit Fauglia

Im Frühjahr dieses Jahres fuhren Christine Zierer, Jugendreferentin und FWG-Gemeinerätin der Gemeinde Gmund und Traudl Saurle mit vier Jugendlichen nach Fauglia, der Partner Gemeinde in der Toskana.

 

Dies war für die Jugendlichen ganz schön aufregend. Sie waren bei Gastfamilien untergebracht – die zwar nicht Deutsch, aber Englisch sprachen. Denn leider waren die Italienischkenntnis unserer Jugendlichen auch nur sehr dürftig.
Unsere Gastgeber hatten schon ein umfangreiches Programm für uns parat. So besuchte die Gruppe die Certosa in Calci – ein altes Kartäuser Kloster in dem jetzt auch ein naturkundliches Museum untergebracht ist. Aquarien, ausgestopfte Tiere und eine riesige Halle mit ganzen Walgerippen gab es zu bestaunen.
Natürlich durfte auch ein Besuch in Pisa mit Besteigung des schiefen Turms nicht fehlen.
Besonders interessant für die Jugendlichen waren auch die Schulbesuche. Besonders im Englischunterricht wurden dann gleich drei Sprachen verwandt. Jeder konnte beim Unterricht etwas beitragen. So lernten die deutschen Schüler verschiedene Tiernamen auf Italienisch und das Zählen. Aber auch die Gastgeber lernten deren deutsche Namen und wie unsere Zahlen heißen.
Es war ein tolles Erlebnis. Im nächsten Jahr erwarten wir wieder Schüler aus Fauglia in Gmund und würden uns freuen, wenn sich wieder viele Gmunder Familien daran beteiligen würden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.