Geschichte

Am 5. März 1978 waren die ersten Gemeinderatswahlen für die aus der Gemeindegebietsreform hervorgegangene Gemeinde Gmund am Tegernsee. Bis dahin gab es zwei eigenständige Gemeinden, Gmund und Dürnbach.

Zu dieser Wahl traten für die Freien Wähler noch zwei Gruppierungen an. Zum einen die Dürnbacher Wählervereinigung mit Hans Taubenberger (ehemaliger Bürgermeister der Gemeinde Dürnbach) als Spitzenkandidat und die Freie Wählergemeinschaft für Gmund und Dürnbach, die aus der Freien Wählergemeinschaft Gmund, der Freien Wählergemeinschaft Dürnbach, den Unabhängigen Demokraten Gmund und Bürgern aller Schichten aus Gmund und Dürnbach bestand, mit Helmut Pischetsrieder an der Spitze.
Diese beiden Gruppierungen waren eine Listenverbindung eingegangen, so dass damals 7 Kandidaten in den Gemeinderat einzogen und gemeinsam unter dem Namen Freie Wählergemeinschaft für Gmund und Dürnbach agierten.

Peter ZellermairBei den folgenden Bürgermeister- und Gemeinderatswahlen 1984, erreichte die FWG ein hervorragendes Ergebnis. Zum 1. Bürgermeister wurde Peter Zellermair (FWG) gewählt, sowie weitere 8 Kandidaten in den Gemeinderat.

Bei der erfolgreichen Wiederwahl von Peter Zellermair im Jahr 1990 erreichte die FWG ihre stärkste Fraktion mit 9 Sitzen im Gemeinderat und einem Anteil von 44,3% an den gültigen Stimmen. Auch im Kreistag war die FWG mit Peter Zellermair vertreten. Zur Wahl 1996 trat die FWG wieder mit einer kompletten Mannschaft an. Zum 1.Bürgermeister wurde Peter Zellermair wiedergewählt und im Gemeinderat waren wir mit 8 Mandaten vertreten.

Helmut PischetsriederUnser Fraktionsvorsitzender Helmut Pischetsrieder wurde zum 3. Bürgermeister gewählt.
Aus gesundheitlichen Gründen trat Peter Zellermair zum 31.März 2000 von seinem Amt zurück. Bei den nachfolgenden Wahlen unterlag der Kandidat der FWG Georg Rabl dem jetzigen Bürgermeister Georg v. Preysing.

Bei den Gemeinderatswahlen 2002 konnten von den Kandidaten der FWG nur noch 6 Sitze erreicht werden.
Helmut Pischetsrieder kandidierte nach über 30 jähriger erfolgreicher Tätigkeit für die FWG nicht mehr auf einen Sitz im Gemeinderat. Als sein Nachfolger im Amt des 3. Bürgermeisters wurde jedoch Georg Rabl gewählt.

Im Kreistag sind wir weiterhin mit einem Sitz durch Hans Stückler vertreten.

Die Gemeinderäte der FWG

[list]
[li]Unsere Referenten[/li]
[li]Jugend, Sport und Soziales: Christine Zierer
Behindertenbeauftragter: Anton Grafwallner[/li]
[/list]

[list]
[li]2008[/li]
[li]Dr. Otmar Straßmüller
Anton Grafwallner
Christine Zierer
Johann Stückler
Georg Rabl
Bernd Ettenreich
Hans Giglberger[/li]
[/list]

[list]
[li]2002[/li]
[li]Dr. Otmar Straßmüller
Jochen Saurle
Anton Grafwallner
Christine Zierer
Georg Rabl
Johann Stückler[/li]
[/list]

[list]
[li]1996[/li]
[li]Dr. Otmar Straßmüller
Helmut Pischetsrieder
Jochen Saurle
Georg Rabl
Anton Grafwallner
Johann Stückler
Christine Zierer
[/li]
[/list]

[list]
[li]1990[/li]
[li]Dr. Otmar Straßmüller
Anton Grafwallner
Albert Stummböck
Christine Zierer
Helmut Pischetsrieder
Thomas Kniegl
Jochen Saurle
Johann Stückler
Josef Liedschreiber[/li]
[/list]

[list]
[li]1984[/li]
[li]Harry Stang
Hans Taubenberger, (ab März 1989, Hans Grasberger)
Helmut Pischetsrieder
Fritz Floßmann
Dr. Otmar Straßmüller
Josef Liedschreiber
Albert Stummböck
Johann Mehringer[/li]
[/list]

[list]
[li]1978[/li]
[li]Harry Stang
Hans Taubenberger
Helmut Pischetsrieder
Peter Zellermair
Karl Beck
Hermann Bauer
Josef Liedschreiber[/li]
[/list]